Das Gute Leben – Fahrradfahren im Münsterland

Eine kulinarische Reise quer durch das platte Münsterland. Nicht, dass wir nicht schon immer gerne gegessen und getrunken haben, aber auf dieser Tour entdecken wir mit euch leckere Hotspots, die es noch nicht unbedingt in einen Reiseführer geschafft, aber definitiv Potenzial dafür haben. Münsterland Siegel geprüft natürlich.

Radtour in Köln: Auf dem Rad rund um Kalk

Einfach mal für einen halben Tag in Köln rumradeln. Frische Luft schnappen und ein bißchen rauskommen aus der Bude. Zu zweit mit ‘nem guten Freund. Ist ja alles möglich, auch unter den aktuellen gesellschaftlichen Bedingungen (da war ja noch mehr “Lockdown”). Und irgendwie war bei uns auch eine ganz schöne Weile lang nicht mehr so ungemein viel los in Sachen wirklicher Radtour. Unrabaukig irgendwie. Wir geloben Besserung!

Radtour in Köln: Decksteiner Weiher, Grüngürtel, Baggerseen - Tag 3

Nach zwei Tagen Schäl Sick haben wir dann am dritten Tourentag endlich rüber gemacht auf die linksrheinische Seite. Es ist unser letzter von insgesamt fünf Tagen auf dem Rad rund um Bonn (auf der Apfelroute; https://www.fahrradrabauken.de/2019/08/31/die-rheinische-apfelroute/) und Köln. Bevor wir zu schnell wieder vom Rad runter und in die Bürostühle rein müssen, wollten wir auch den letzten Tagen noch einmal nutzen und eine schöne Runde Süd-West-Nordwest in Köln drehen. So schnell kriegt uns keiner von den Drahteseln. Isso.

Radtour in Köln: Königsforst und Wahner Heide - Tag 2

Tag 2 also und unsere Radtour durchs grüne Köln geht weiter. Wir bleiben noch einen Tag rechtsrheinisch. So schlimm kann der erste Tag auf der „falschen“ Rheinseite also nicht gewesen sein und es gibt ja auch noch einiges zu sehen hier in der Gegend. Apropos Tag 1, den könnt hier (https://www.fahrradrabauken.de/2019/11/17/radtour-in-koeln-um-koeln-und-um-koeln-herum/) nachlesen. Für den zweiten Tag haben wir uns vorgenommen weiter Richtung Süden zu fahren, den Königsforst und die Wahner Heide zu durchqueren. Also erst einmal viel Wald und Heidelandschaft, bevor wir dann – so der Plan – Richtung Rhein abbiegen und uns einen Campingplatz am Rheinufer besorgen.

Radtour in Köln: Schäl Sick und Kölner Wälder im Nordosten - Tag 1

Ein langes Wochenende im Sommer, die Sonne lacht. Sie kann sich quasi vor lachen kaum halten und das macht dann im Ergebnis so um die 30 Grad. Köln zeigt sich wettermäßig von seiner Prachtseite und das will genutzt werden. Ab aufs Rad also. Endlich mal wieder. Dieses Mal wollen wir gar nicht weit weg, sondern direkt aus der Bude und in den Sattel. Außerdem, so dachten wir, waren wir noch nie so wirklich in und um Köln unterwegs…