Ein Radblog aus Köln

Kategorie: Allgemein

Ein Fahrradblog

Zwei Kölner, noch mehr Kölsch und die Idee mit dem Rad unser zu Hause zu erkunden. Frei nach dem Motto, “Reisen ist fatal für Vorurteile, Bigotterie und Engstirnigkeit” [Marc Twain]“Reisen ist…

Zwei Kölner, noch mehr Kölsch und die Idee mit dem Rad unser zu Hause zu erkunden.

Fahrradtour

Frei nach dem Motto, “Reisen ist fatal für Vorurteile, Bigotterie und Engstirnigkeit” [Marc Twain]“Reisen ist fatal für Vorurteile, Bigotterie und Engstirnigkeit” [Marc Twain]  haben wir uns im Sommer 2017 zum ersten Mal auf (geliehene) Fahrräder geschwungen, um die nähere Umgebung zu erkunden. Die Idee darüber zu Schreiben wurde während unserer ersten gemeinsamen Tour und vielen tollen Begegnungen immer konkreter. 

Die Idee – ein Fahrradblog aus Köln

Nicht noch so’n Reiseblog – war der erste Gedanke – doch nach dem ersten Tag auf dem Rad war uns klar, dass wir genau so starten wollen, um mehr Menschen für das Bikepacking und ihre Umgebung zu begeistern.

Fahrradrabauken?! Worum geht es hier? 

Es soll auf fahrradrabauken.de nicht darum gehen von einem Hostel zum nächsten zu hetzen. Oder möglichst viele Länder zu erkunden, um unsere Viten sowie diesen Blog zu füllen. Wir schreiben, mehr oder weniger regelmäßig über eine langsame und unabhängige Art des Reisens.

Es geht schlicht und einfach um eine gute Zeit auf dem Rad inklusive Schweiß, Bier und netten Leuten – Oh wie schön ist Panama direkt um die Ecke! Spart euch das Geld für die Flüge oder das Fitnessstudio und radelt einfach los – Wohin?

Ideen sammeln wir für euch auf dieser Seite. Doch eigentlich ist das Ziel egal.

Wir stehen noch ganz am Anfang

Wir sind (noch) nicht alles gefahren, eigentlich fast noch gar nichts. Dennoch möchten wir euch auf dieser Seite Routen vorstellen, die ihr noch nicht kennt, zwischen Orten die ihr vielleicht schon kennt, aber aus einem anderen Blickwinkel entdecken könnt.

Dabei stehen nicht nur Bikepacking und Mehrtagestouren im Fokus, sondern auch  Tages – und Citytouren in der Nähe von Köln, wo wir leben.

Eine kleine Auszeit vom Alltag kann sich auf dem Rad wie ein Urlaub von mehreren Wochen anfühlen. Mitten im Urlaub ist man bereits, wenn man auf dem Drahtesel sitzt. Glaubt ihr nicht?

Seid wild und frei und fahrt einfach los.

Oder um Hannes Wader zu zitieren:

“Heute hier morgen dort, bin kaum hier muss ich fort […]”

In diesem Sinne

Keine Kommentare zu Ein Fahrradblog

Type on the field below and hit Enter/Return to search